Förderschule

Individuelle Förderung und ein selbstbestimmtes Lernen

Lernen ohne Druck

In unsere Förderschule bereiten wir körperbehinderte Kinder und Jugendliche bestmöglich auf die Herausforderungen des Lebens vor. Individuelle Förderung, kleine Klassen und mehr Zeit zum Lernen leiten die Schüler an, Vertrauen in das eigene Lernen zu entwickeln und das Selbstwertgefühl zu stärken.

Der praxisorientierte Unterricht sowie die optimale Durchlässigkeit zwischen den Bildungsgängen eröffnen dabei neue Perspektiven.

Überblick

In unserer Förderschule gehen wir auf die besonderen Lernvoraussetzungen von Kindern und Jugendlichen mit einer Körperbehinderung in den Klassen 1 bis 9 ein. Unser Ziel ist es, dem einzelnen Schüler einen individuellen Zugang zu Bildung zu ermöglichen sowie Lernfreude zu wecken. Die veränderten Bewegungsmöglichkeiten und Funktionseinschränkungen des Körpers sollen nicht zu Einschränkungen der Bildungsmöglichkeiten führen.

Für die Zukunft
Handlungsorientierter Unterricht, Projektarbeit und der Einsatz moderner Medien stellen sicher, dass unsere Schüler grundlegende fachliche Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben und ihre sozialen Kompetenzen weiterentwickeln können.

Zusammen mit den Eltern stimmen wir individuelle Förderziele für jeden Schüler ab. Ein regelmäßiger Austausch mit Schülern und Eltern ist für uns besonders wichtig. In der Oberstufe führen wir ausführliche Perspektivengespräche. Dabei unterstützen wir jeden Schüler auf der Suche nach seinem Platz in der Gesellschaft. Neben einem Start ins Berufsleben besteht nach dem Abschluss auch die Möglichkeit, bei uns in die Berufsvorbereitung zu wechseln.

Leistungen

Unser Service

Gemeinsam den Alltag planen

Die SRH Stephen-Hawking-Schule bietet weit mehr als Schule und Unterricht. In unserer Ganztagsschule werden Schüler nachmittags betreut, Physio- und Ergotherapie sind in den Alltag eingebunden und unser Schülertransport sorgt täglich für die sichere An- und Abreise.

Aufnahme und Perspektiven

Aufnahme
An unserer Förderschule werden körperbehinderte Kinder und Jugendliche aufgenommen. Das Bildungs- und Betreuungsangebot wird durch die Kostenübernahme eines Finanzierungsträgers gewährleistet. Unsere Experten in der Beratung und Aufnahme unterstützen Sie gerne bei Fragen zu den Aufnahmevoraussetzungen.

Perspektiven
Bereits im Rahmen der Berufsorientierung entwickeln Eltern, Schüler und Berufsberatung gemeinsam mit unseren Lehrkräften eine nachschulische Perspektive. Im Anschluss an die Förderschule können Schüler das zweijährige Vorqualifizierungsjahr Arbeit/ Beruf (VAB) oder eine Kooperationsklasse der SRH Stephen-Hawking-Schule besuchen. Durch eine Zusatzprüfung kann zudem ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Abschluss erreicht werden.

Ihre Ansprechpartner

Christoph Fauser


Abteilungsleiter Werkreal- und Förderschule (Klassen 7-10)


Im Spitzerfeld 25
69151 Neckargemünd

E-Mail: christoph.fauser@no-spamsrh.de
Telefon +49 (0) 6223 81-3047

E-MAIL SCHREIBEN

Florian Dold


Abteilungsleiter Primarbereich (Grund- und Förderschule bis Klasse 5 und Außenklassen)


Im Spitzerfeld 25
69151 Neckargemünd

E-Mail: florian.dold@no-spamsrh.de
Telefon +49 (0) 6223 81-3027

E-MAIL SCHREIBEN

Elisabeth Rothfuss


Abteilungsleiterin Kooperative Orientierungsstufe (Klasse 5-6 aller Bildungsgänge)


Im Spitzerfeld 25
69151 Neckargemünd

E-Mail: elisabeth.rothfuss@no-spamsrh.de
Telefon +49 (0) 6223 81-3018

E-MAIL SCHREIBEN

Viktoria Keller


Beratung und Aufnahme


Im Spitzerfeld 25
69151 Neckargemünd

E-Mail: viktoria.keller@no-spamsrh.de
Telefon +49 (0) 6223 81-3031

E-MAIL SCHREIBEN

Astrid Grallath-May


Beratung und Aufnahme


Im Spitzerfeld 25
69151 Neckargemünd

E-Mail: astrid.grallath-may@no-spamsrh.de
Telefon +49 (0) 6223 81-3023

E-MAIL SCHREIBEN

Christiane Raithelhuber


Beratung und Aufnahme


Im Spitzerfeld 25
69151 Neckargemünd

E-Mail: christiane.raithelhuber@no-spamsrh.de
Telefon +49 (0) 6223 81-3009

E-MAIL SCHREIBEN