News

Aktuell informiert

12.02
2018

Ein Sportrollstuhl für Abdullah

„Aktion Kindertraum“ erfüllt unserem Internatsschüler und leidenschaftlichem Rollstuhlbasketballer Abdullah einen Herzenswunsch.

Abdullah hat ein Ziel: „Ich will unbedingt in der deutschen Nationalmannschaft spielen!“ Der 14-jährige Schüler spielt leidenschaftlich gern Rollstuhlbasketball. Mit der Mannschaft der SRH Stephen-Hawking-Schule in Neckargemünd hat er jetzt das Landesfinale von „Jugend trainiert für Paralympics“ in Stuttgart gewonnen. Großes Glück für Abdullah: Dank der „Aktion Kindertraum“ wird er endlich auch in einem Sportrollstuhl spielen können, der genau auf seine Bedürfnisse angepasst ist.

„Ich freue mich ganz besonders, dass Abdullah heute seinen speziell angepassten Sportrollstuhl bekommt. Uns ist es eine Herzensangelegenheit, Jugendliche in besonderen Lebenssituationen zu unterstützen und zu fördern, ihnen Hoffnung zu geben“, sagt Projektleiterin Helga Berndmeyer. Mehr zu Aktion Kindertraum

Voll integriert

Ursprünglich kommt Abdullah aus dem Irak. Mit vier Jahren ist er durch einen Bombenanschlag in Bagdad schwer verletzt worden und seitdem querschnittsgelähmt. Mit elf Jahren kam er allein nach Deutschland. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Jugendamt lebt er nun als unbegleiteter, minderjähriger Ausländer im Internat der SRH Stephen-Hawking Schule und besucht hier die 8. Klasse der Werkrealschule.

Abdullah liebt Comedys, verbreitet entsprechend gute Laune und ist beliebt bei seinen Mitschülern. Dass er mal woanders gelebt hat, merkt man nicht unbedingt. „Wenn ich einen deutschen Pass habe, dann will ich nicht nur bei den Auslandsspielen der Bundesliga mitmachen, sondern auch in der deutschen Nationalmannschaft spielen“, sagt Abdullah. 

One team, one spirit

Vor zwei Jahren hat das Sportangebot der SRH Stephen-Hawking-Schule sein Interesse am Rollstuhlbasketball geweckt. Durch die Kooperation der Schule mit den SGK Rolling Chocolates wurde er auch im Verein aktiv. Christa Weber, Trainerin der Bundesligamannschaft, hat sein Talent sofort erkannt. „Er begreift total schnell. Als Teamplayer setzt er sich voll ein und gibt alles“, sagt sie begeistert. Die Trainerin hat Abdullahs „Herzenswunsch“ bei der „Aktion Kindertraum“ angestoßen. „Ich bin sehr froh, dass Abdullah geholfen wird ‑ wegen seines persönlichen Schicksals und seiner Begeisterung für den Sport. 

„Es sind so schöne Momente, wenn wir in der Mannschaft gemeinsam einen Korb wirft“, sagt Abdullah. Eine Mannschaft besteht beim Rollstuhlbasketball aus fünf Spielern. Abdullah ist ein Flügelkämpfer, flott unterwegs und erfahren darin, andere Spieler sportlich aus der Bahn zu drängen. Bei Gelegenheit wirft er den Ball auch selbst in den Korb. Doch wichtiger als sein Wurf ist ihm das Team, denn er weiß: „One team, one spirit. Ohne Teamwork wird das nichts!“

Zurück
Kontakt
Newsletter
FAQ