direkt zum Inhalt

Standard-SchriftgrößeGrößere SchriftGrößte Schrift

Neue Streitschlichter ausgebildet

Was genau ist eigentlich ein Konflikt und wie löst man ihn? Vier von sechs Bewerbern hatten das Casting vor der Streitschlichtung bestanden und für sie waren nun in der Ausbildung diese Fragen zu klären. Nach einer Kennenlern-Runde in lockerer Atmosphäre gab eine Power-Point-Präsentation der Streitschlichtung den Neuen einen groben Überblick über ihre künftigen Aufgaben.

Zur besseren Veranschaulichung duften die angehenden Streitschlichter Fabian Stephan, Klasse G7, Kevin Beler, Klasse 8.4, Linus Dasting, Klasse 7.1aR und Niklas Schieck, Klasse G7 in verschiedene Rollen schlüpfen und alle Möglichkeiten schauspielerisch ausführen.

Das Thema „Wahrnehmung und Gefühle" wurde erarbeitet, denn oft sind es Missverständnisse, die zu einem Streit führen. Jeder Mensch nimmt Situationen anders wahr. Ein zu lösender Konflikt stellt oft nur die sogenannte „Spitze des Eisbergs" dar – was am Eisberg-Modell anschaulich aufgezeigt wurde. Dahinter verbirgt sich oft mehr als angenommen.

Im Streit sagt man Dinge, die nicht immer so gemeint sind und vermittelt damit eine Botschaft, die völlig falsch aufgefasst werden kann. Deshalb ist es hilfreich den Unterschied zwischen einer Ich- und einer Du-Botschaft zu kennen. Der Satz „Das habe ich dir überhaupt nicht zugetraut" in ganz unterschiedlichen Betonungen verdeutlichte, wie eine Botschaft ankommen kann. Über die Wirkung dieser Übung waren alle sichtlich verblüfft.

Um die Kommunikation bei der Streitschlichtung zu erleichtern, helfen Regeln. Ganz wichtig ist das Zuhören. Beim aktiven Zuhören wird das Gesagte wieder gespiegelt, was sicher stellt, ob alles richtig verstanden worden ist. Diese sowie andere wichtige Kommunikationsregeln wurden mit den Streitschlichtern erarbeitet und anschließend der Ablauf einer Streitschlichtung erklärt. Neben einem Leitfaden für eine Streitschlichtung gab es noch viele Tipps und Tricks von den „alten Hasen", um die Neuen gut auszurüsten.

Über Nacht konnte sich das Gelernte setzen. Am nächsten Nachmittag stand die Übungsphase im Level 4 an. Eine Wiederholungseinheit machte alles Wichtige nochmals präsent.

Und dann ging es in die Praxis: Freiwillige zu Übungszwecken hatten sich schnell gefunden und über eineinhalb Stunden schlichteten die Streitschlichter Streit um Streit und hatten sichtlich ihren Spaß angesichts der kreativen Streitfälle.

Eine gelungene zweitägige Ausbildung der neuen Streitschlichter wurde absolviert zur Freude allen Beteiligten. Den Neuen wird viel Erfolg bei ihrer Aufgabe gewünscht. Ein Dankeschön ist allen Helfern und Organisatoren für ihre Unterstützung zu sagen, insbesondere den freiwilligen „Streithähnen" während er Übungsphase sowie Tanja Schattauer und Ulrike Steiger, die sich um die Materialien und Räumlichkeiten für die Ausbildung kümmerten.

Sarah Kirbach, Streitschlichter-Sprecherin

Ihre Ansprechpartnerin

Schulsekretariat
Anja Ott

Tel. 06223 - 81 - 30 05
E-Mail: schule.shs@srh.de

Ihre Ansprechpartner

Schulsekretariat
Cerstin Köttig

Tel. 06223 - 81 - 30 05
E-Mail: schule.shs@srh.de

Ihre Ansprechpartner

Schulsekretariat
Nicole Weißer

Tel. 06223 - 81 - 30 05
E-Mail: schule.shs@srh.de