direkt zum Inhalt

Standard-SchriftgrößeGrößere SchriftGrößte Schrift

Schwitzen am letzten Schultag

Alle an der Kooperation Beteiligten (von links): Karin Award, Silvia Beckort, Thomas Bohnert, Philipp Schröder, Dietmar Pfähler, Dorothea Müller, Uwe Arnsberger, Nicola Junghans und Sven Falkenstein.

Sporttag: Vereine kooperieren mit der SRH Stephen-Hawking-Schule

Topaktuell präsentierten Gerard Fass, Valentin Ruf und ihre Kollegen einen Videobericht zum Abschluss des Sporttags an der SRH Stephen-Hawking-Schule. Die Aula war so proppenvoll wie zur Begrüßung, die Stimmung großartig. Dazwischen lagen sieben Stunden Tauchen, Reiten, Tennis, Kanufahren, Bogenschießen, Schwimmen, Tanzen und viele weitere Sportarten, die in Kooperation mit den örtlichen Vereinen angeboten werden. Schon früh am Morgen wurde die seit drei Jahren bestehende Partnerschaft zwischen Anpfiff ins Leben e.V. und der SRH Stephen-Hawking-Schule offiziell „besiegelt“.

 

Spaß an der Bewegung


Ziel des Sporttags ist es, neue Sportarten kennenzulernen und auszuprobieren. Elektro-Rollstuhlfahrer Bryan Becker hat diese Chance im vergangenen Jahr für die Teilnahme am E-Rolli-Hockey genutzt und so viel Spaß daran gehabt, dass er fortan trainierte. In diesem Jahr war er schon Assistent des Trainers von Torpedo Ladenburg und hat einen Workshop geleitet. Im kommenden Schuljahr möchte er an der SRH Stephen-Hawking-Schule eine E-Rolli-Mannschaft aufbauen, die „den erfolgreichen Rollstuhlbasketballern ebenbürtig sein wird“.

 

Begeisterung wecken


Die Rolli-Basketballer wurden natürlich auch an diesem Tag von Marco Hopp, Trainer der Rolling Choclates, ins Rollen gebracht. Im Interview mit Valentin Ruf, Vorsitzender der Schülermitverantwortung (SMV), betonte er diesmal nicht den Wettkampfgedanken, sondern riet jedem, in verschiedene Sportangebote reinzuschnuppern, bis man die richtige Sportart für sich gefunden hat. Am Sporttag standen 34 Projekte zur Auswahl! Freude an der Bewegung und Teamgeist seien erst einmal das wichtigste, sagte Hopp.

 

Kooperation mit "Anpfiff ins Leben"


Schulleiter Thomas Bohnert dankte allen externen Partnern, den Lehrkräften und Unterstützern, sowie natürlich den Schülern, die dieses letzte Schulevent vor den Sommerferien organisiert haben. Ganz besonders freute er sich auch über die Kooperation mit „Anpfiff ins Leben“. Dietmar Pfähler, 1. Vorsitzender von „Anpfiff ins Leben“, hob in seiner kurzen Rede hervor, wie wichtig der Sport gerade für Menschen mit Behinderungen ist. „Wie es schon unser Vereinsname sagt, begleiten wir Kinder und Jugendliche durch den Sport ins Leben.“ Er motivierte die Sitzvolleyballspieler, mit denen schon seit 2014 ein reger Trainings-Austausch zwischen Hoffenheim und Neckargemünd besteht, auch den international anerkannten Leistungssport auszuprobieren.

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

Schulsekretariat
Anja Ott

Tel. 06223 - 81 - 30 05
E-Mail: schule.shs@srh.de

Ihre Ansprechpartner

Schulsekretariat
Cerstin Köttig

Tel. 06223 - 81 - 30 05
E-Mail: schule.shs@srh.de

Ihre Ansprechpartner

Schulsekretariat
Nicole Weißer

Tel. 06223 - 81 - 30 05
E-Mail: schule.shs@srh.de